Hochzeit – Zeit der Accessoires. Smoking, Fliege und Einstecktuch

Ein der wichtigsten Tage im Leben. Hochzeit. Die Vorbereitungen dieses besonderes Anlasses dauern manchmal ein Jahr. Alles muss perfekt organisiert werden, so dass die Gäste und die Jungverheirateten unvergessliche Momente erfahren. Die Braut weißt meistens viel eher genau, was den Look betrifft. Etwa im Schatten bleibt der Bräutigam, aber er soll gleichermaßen stillvoll auftreten. Wovon soll er dabei nicht vergessen?

Accessoires sind I-Tüpfelchen des Bräutigams. Einstecktuch als must have, was sonst?

Anzug, Smoking, Frack – je nach dem jeweiligen Charakter des Trägers. Immer aber als Basis des Hochzeitsstylings. Die Einheit bilden dann aber die Accessoires. Am Kragen unabdingbar ist Fliege bzw. eine Krawatte. Auch die Brusttasche darf nicht leer bleiben und mit einem Einstecktuch ergänzt werden. Jetzt ist die Frage nach Farbe und Muster. Nach Faustregel soll Fliege/Krawatte und Einstecktuch aus verschieden Stoffen genäht werden. Ist das Brautkleid schneeweiß, vermeiden Sie dann ecrufarbenes Tuch im Sakko. Sonst sieht es als verschmutzt aus. Ansonsten ist die Wahl der Farben und Muster frei. Sie können den Dekorationen, den Schuhen des Bräutigams oder auch dem Brautstrauß entsprechen. Auf der sicheren Seite ist man immer mit klassischen Modells.

Kragen des Bräutigams – unterschiedliche Varianten im Duett mit Einstecktuch

Krawatten und Fliegen werden beim Bräutigam am häufigsten gesehen. Kaum jemand weiß, dass es noch daneben andere Möglichkeiten gibt. Plastron, Foulard, Ascot – interessante Alternativen, die dem Hochzeitslook persönlichen Touch verleihen lassen. Plastron ist eine Krawattenform, breiter und kurzer als ein Schlips, kann auch mit einem Perlennadel versehen werden. Foulard ist ein quadratisches Seidentuch, rund um Hals unterhalb des Hemdes gebunden. Und Ascot (sog. Kurzes Plastron) ist ein Tuch mit geschnittenen Enden, etwa wie eine überbreite Krawatte.

Womit kann der Bräutigam den Look noch mehr gestalten?

Am Hochzeitstag zählt die Erscheinung und alles, was dabei hilft, ist erwünscht. Nachstehend 3 Vorschläge:

  • Kummerbund –Es ist ein Stück des breiten Stoffes, der mit Smoking am Hosenband getragen wird. Man empfiehlt ihn den Herren mit breiter Statur. Der Kummerbund soll mit Fliege und Einstecktuch aus dem gleichen Stoff kombiniert werden;
  • Zylinder – Passt hervorragend dem Bräutigam. Aus Atlas, Samt oder Filz;
  • Englische Krawatte – ähnlich der klassischen Krawatte, im oberen Teil gefältelt

Die Accessoires sollen überlegt gewählt werden, um den Look unvergesslich zu gestalten.